Pfadfinder im Bistum Essen feiern 60 Jahre

Am Donnerstag, 31. Januar, wird die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bistum Essen 60 Jahre alt. Gefeiert wird das Jubiläum dann im August mit einem großen Sommerlager in Dänemark.

Rund ein Jahr nach der Gründung des Bistums Essen festigten auch die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ihren Platz im Ruhrbistum und gründeten am 31. Januar 1959 einen Diözesanverband.

Das Jubiläum feiert die DPSG Essen im Sommer mit einem rund zweiwöchigen Lager. Vom 9. bis 25. August treffen sich DPSG-Pfadfinder aus dem Bistum Essen in der dänischen Hafenstadt Kolding. Unter dem Motto „kleben bleiben“ machen sich die Pfadfinderstufen der einzelnen Stämme auf den Weg dorthin – schon die Anreise ist als Hike mit versteckten Rätselaufgaben geplant. In insgesamt drei Lagerphasen wollen die Pfadfinder den Diözesanverband, andere Stämme und das Reiseland kennenlernen und das Jubiläum feiern. „Unser Diözesanverband besteht aus Menschen und Stämmen mit ihren unverwechselbaren Eigenschaften, die in unserem Verband eine bunte Gesamtheit bilden. Wir alle zehren von unseren Erinnerungen an besondere Momente unserer Pfadfinderzeit und diese Erinnerungen bleiben an uns kleben“, erklärt der Verband sein Jubiläumsmotto. Aktuelle Informationen zur Jubiläumsaktion gibt es unter www.klebenbleiben2019.de.

Laut Diözesanverband sind aktuell rund 7000 Pfadfinder in 11 Bezirken aus dem Ruhrgebiet und Sauerland aktiv. Etwa 100 Stämme gibt es in Essen, Duisburg, Oberhausen, Gladbeck, Bottrop, Gelsenkirchen, Mülheim, Bochum und Wattenscheid, dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie dem Sauerland. Mehr als 1200 ehrenamtliche Gruppenleiter engagieren sich im größten Kinder- und Jugendverband des Bistums Essen.

Was Lagerfeuer, Hike und Kluft bedeuten - eine multimediale Dokumentation über die Geschichte und den Alltag der Pfadfinder in der DPSG gibt es hier:

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse